W. A. Mozart Sonaten für Klavier und Violine

W. A. Mozart Sonaten für Klavier und Violine

Als leidenschaftlicher Kammermusiker ist Tibor Gyenge (Konzertmeister – Sächsische Staatskapelle Dresden) Mitbegründer und alternierender erster Geiger des Fritz-Busch-Quartetts, bestehend aus Mitgliedern der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Zudem konzertiert er in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen. Mit dem österreichischen Pianisten und Orgelvirtuosen Michael Schöch (Leitung Orgelfach am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck) musiziert er zum zweiten Mal im Mozarthaus St. Gilgen. Michael Schöch ist einer der wenigen Musiker, die das Klavier- wie auch das Orgelrepertoire in gleichem Umfang auf höchstem Niveau beherrschen.

Beide Musiker haben einige der renommiertesten Konzerthäuser Europas und Festivals bespielt. Gyenges Engagements führen ihn u. a. auf Bühnen wie New Yorker Carnergie Hall, Philharmonie Sankt Petersburg oder Salzburger Festspiele. Schöch musiziert u. a. in den Domen von Passau, Mainz sowie Speyer und spielte mit dem Tiroler Symphonieorchester das berühmte „Tirol Concerto” von Philip Glass.

Ihr Programm besteht aus Sonaten für Klavier und Violine von W. A. Mozart.

 

Tibor Gyenge Violine
Michael Schöch Klavier

 

16. Juli 2023 19:30 - 20:30 Mozarthaus +43 (0)6227 20242 €15 – €25