Übern Zaun – Edith Hosp

Übern Zaun – Edith Hosp

Vernissage am Freitag, 14. Juli um 19:30 Uhr | Ausstellungsdauer: 15. Juli – 6. August 2023

Die St. Gilgener Künstlerin präsentiert neue Werke ihres künstlerischen Schaffens. Neben den bekannten Ölbildern, Motiven der geordneten Kulturlandschaft und Feldfruchtaquarellen zeigt die Künstlerin tierische Kohle-/Pastellarbeiten. “Die von Edith Hosp künstlerisch erfasste Ungestümtheit der Natur dringt fordernd an den Blick des Betrachters.” | “Ein feuerroter Hahn zeigt Kampfeslust und Vitalität.” Dr. Alois Zehetner, Eröffner der Ausstellung.

Die seit vielen Jahren in St. Gilgen lebende Wiener Malerin Edith Hosp ist Absolventin der graphischen Lehr- & Versuchsanstalt mit Schwerpunkt Farbfotografie, Malen und Zeichnen. Nach der Meisterprüfung machte sie sich mit einem Atelier für Mode und Werbung selbstständig und wandte sich immer mehr der Malerei zu. Es folgten zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Antiquitätenmessen und Veröffentlichungen diverser Bücher und Kataloge sowie die Anerkennung als freischaffende Künstlerin durch das Bundesministerium für Unterricht und Kunst. Ihre Werke wurden für die Sammlung Leopold angekauft, vom ehemaligen Direktor der Wiener Albertina, Prof. Dr. Walter Koschatzky, als künstlerisch wertvoll erachtet und in seinen Erstellungseröffnungen sowie Texten gewürdigt.

Die Arbeiten von Edith Hosp machen neue Facetten österreichischer Kunst des 20. Jahrhunderts sichtbar, die in der Tradition gegenständlich-künstlerischen Schaffens stehen.“
Dr. Rudolf Leopold

http://hosp-atelier.at

Eintritt frei.

14. Juli 2023 - 6. August 2023 19:30 - 16:00 Mozarthaus +43 (0)6227 20242